Smart Home mit einem Gira Homeserver


Der Gira HomeServer ist der Bordcomputer für das intelligente Gebäude. Er verbindet die Elektroinstallation des KNX Systems mit dem Computernetzwerk und dem Internet. Damit ermöglicht er die zentrale Steuerung intelligenter Gebäudetechnik über eine Vielzahl an Bediengeräten - und das unabhängig vom Aufenthaltsort. Darüber hinaus lassen sich so zahlreiche weitere Technologien wie Türsprechanlagen, Kameras und Audiosysteme sowie Fremdsysteme für den Sanitär-, Küchen- und Entertainment-Bereich nahtlos in die Gebäudesteuerung integrieren.


Die Erweiterung des KNX Systems um den Gira HomeServer bringt zahlreiche Vorteile: Damit genießen Bewohner nicht nur die Vorzüge mobiler Techniksteuerung, sondern das volla Gira Erlebnis mit einem Maximum an Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Dabei macht das ausgezeichnete Gira Interface die Steuerung intelligenter Technik zum Vergnügen, indem es ermöglicht, Komplexes einfach zu steuern – mit nur einem Finger.



Wir sind ein eingespieltes Team wenn uns um moderne Gebäudetechnik geht.


Fragen Sie uns wir erstellen Ihnen ein Angebot für Ihr Bauvorhaben.


Mit dem Gira Interface, der Bedienoberfläche des Gira HomeServers, geht die Steuerung innovativer Haustechnik spielend einfach von der Hand. Für seine hervorragende Benutzerfreundlichkeit wurde das Gira Interface bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Menüführung ist übersichtlich gestaltet und funktioniert intuitiv: Jede beliebige Funktion ist innerhalb von nur zwei Ebenen erreichbar. Zusätzliche Informationen oder Bedienelemente werden direkt in einem Pop-up-Fenster angezeigt. Das ermöglicht eine äußerst komfortable Bedienung per Touchscreen – mit nur einem Finger.


Darüber hinaus verfügen alle Geräte, die zur Gebäudesteuerung über den Gira HomeServer/FacilityServer eingesetzt werden können, über ein einheitlich strukturiertes Interface-Design. Benutzer müssen sich daher nicht immer wieder auf eine neue Menüführung einstellen – egal ob auf einem Gira Control Client, PC, Tablet oder Smartphone. Für eine optimale Usability ist die Bedienoberfläche an die individuellen Bildschirmgrößen der einzelnen Endgeräte angepasst. So lässt sich Komplexes einfach steuern – jederzeit und überall.